Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 210 mal aufgerufen
 Diverses
Goren ( Gast )
Beiträge:

21.01.2008 12:36
kein plan wohin damit Antworten

so bevor es zu ner großen diskussion ausartet gleich vorweg , das ist mein eindruck von momentanen gildenstand mehr nicht!


Also vielleicht hat es der eine oder andere schon gemerkt oder auch nicht ... aber im moment sieht es so aus als wenn grad alles drunter und drüber läuft.
Abgesehen von raid gruppen scheint im moment absolut null zusammenhalt da zu sein , das es in der gilde gewisse anspannungen gibt lässt sich nicht abstreiten .. angefangen bei lieen , sie mag mich nich und ich mag sie nich wir nehmens beide hin und gut is.
Aber ... das wir ne gilde sind sieht im moment echt nicht so aus , jeder macht sein eigenes ding ( will niemanden zu nahe treten oder sowas das auf keinen fall) aber andree rennt nur mit zerb rum ohne ihn geht nix anscheind , leang im moment mit lieen und so und ich mit mila , was sagt uns das?

Das sich irgendwie langsam aber sicher grüppchen bilden , des mit den twinks is ja alles schön und gut auch das wir viele leute sind aber dennoch is es in meinen augen blöd zb kara raid... die alte gruppe mit neue n zu ersetzen, klar jeder soll die chance haben für kara find ich auch gut so aber zuwas haben wir ein bündniss? wieso machen wir nicht eine 2te kara gruppe und füllen das fehlende mit bündniss chars auf?

Tatsache ist das es im moment in der Gilde weniger lustig ist als zuvor find ich ... angespannte situationen , sagt man ein falsches wort wirds auf die goldwage gelegt.

Jedenfalls macht mir das spielen im moment innerhalb der gilde super wenig fun...

Aber anstatt uns zusammenzureisen und wirklich eine gilde zusein herrscht zwiespalt , stress und was weiß ich nich noch alles.

Naja meine meinung bin ich losgeworden... wie gesagt so empfinde ich das zurzeit, das soll kein grund zur disskusion sein eher ein grund um mal nachzudenken.

Wenn ich jetzt dem einen oder anderen zunahe getreten bin ... haja passiert.
Selbst wenn ich aus der gilde geschmissen werde, werde ich immernoch diese meinung verteten obs den ein oder anderen passt sei erstmal dahingestellt.

Bis dahin ... wirds in der gilde wahrscheinlich so weitergehen

Real life ist was für leute die mit Drachen nicht umgehen können

Wirklich reich ist , der mehr Träume in seiner Seele hat , als die Realität zerstören kann!

Lurd Offline



Beiträge: 306

21.01.2008 13:42
#2 RE: kein plan wohin damit Antworten

lieber goren, liebe fiducianer

also vorweg einmal möchte ich sagen das wir innerhalb der gilde freie meinungsäusserung haben und als solche verstehe ich deine wortmeldung - und ich kann nicht abstreiten das es im kern eine gewisse wahrheit in sich birgt (auch wenn ich denke das deine darstellung etwas übertrieben ist), ich wollte eigentlich schon das wochenende dazu nutzen um zu einigen dingen position zu beziehen, ich werde das jetzt an dieser stelle nachholen:

punkt 1: wir haben in den letzten wochen einen kräftigen mitgliederzuwachs zu verzeichnen - das ist natürlich einerseits mehr als erfreulich, andererseits aber auch problematisch weil es immer wieder zu gruppenbildungen kommt und weil man sich untereinander noch nicht so gut kennt - immer wenns kräftig zuwachs gibt ist auch der familiäre charakter der gilde in frage gestellt -keine frage, ich denke hier aber sehr positiv, der grundsätzliche geist passt und ich denke die einzelnen leute passen im grunde sehr gut zu uns!

punkt 2: hier muss ich goren leider recht geben - die gemeinsamen unternehmungen lassen gerade etwas zu wünschen über - es war immer erfreulich wenn innerhalb der gilde gemeinsame dinge unternommen werden auch unter dem aspekt das der EINZELNE nicht hundertprozentig davon profitiert - ich habe mir bei unseren letzten ausflügen einige unserer spieler sehr genau angesehen - sowohl mainchars als auch twinks - liebe leute, einige von euch können von etwa mehr spielpraxis mehr als nur profitieren - ganz egal obs in der jeweiligen instanz einen DROP oder RUF oder sonstigen firlefanz zu holen gibt - ausrüstung ist die eine sache - erfahrung die andere, ausrüstung wird schwer überbewertet, das sei an dieser stelle wertfrei erwähnt!

punkt 3: der gildenchat ist mir gerade etwas zu voll - wichtige dinge wie die frage nach gemeinsamen instanzen werden des öfteren nicht zur kenntnis genommen, wärend auf der anderen seite 17er levelups - kurze pausen und twinkumlogen frenetisch gefeiert wird, auch hatten wir in letzter zeit oft endlose gegenständepostings - also bitte einbissi mehr diziplin im chat - wenn einer einen tollen neuen gegenstand tatsächlich bekommen hat, dann kann der natürlich stolz hergezeigt werden, da hab ich wirklich nix dagegen, aber sich stundenlang darüber zu ergiessen was es möglicherweise in dieser oder jener instanz geben könnte finde ich absolut unnötig

punkt 4: grüppchenbildung - instanzen im whisper vereinbaren, etc... - liebe leute, ich würde es zukünftig toll finden wenn es auf instanzenanfragen etwas mehr feedback gibt und wenn wieder mehr gemeinsam unternommen wird - davon profitieren wirklich ALLE - an dieser stelle möchte ich das addon "group calender" ins gedächtnis rufen - ich denke es würde absolut sinn machen wenn möglichst viele mitglieder das addon nutzen - nur so können mittelfristig instanzen geplant werden! und bitte eines noch - wir haben wirklich gerade viele mitglieder die sich in "normalen" instanzen die hörner abstossen müssen - findet euch zusammen, probiert taktiken aus, verbessert euch untereinander - es ist einfach ein riesenunterschied ob ihr mit "erfahrenen" gut ausgerüsteten spielern geht oder selbst ausprobiert - wirklich lernen kann man das spiel nur wenn man gemeinsam whiped - glaubt mir das *gg*

so - in diesem sinne ein paar kleinigkeiten für die zukunft -weiters sollten wir möglichst bald versuchen nach zul gurub oder AQ20 zu gehen - gildenintern, relaxed und frohen mutes - ich werd versuchen einen termin zu finden!

trotzdem - ich sehe unsere zukunft mehr als positiv - auch wenn wir jetzt wieder etwas mehr zusammenwachsen müssen

mit fröhlichen grüßen und aufs MORGEN

der alte lurd

milamar ( Gast )
Beiträge:

21.01.2008 14:49
#3 RE: kein plan wohin damit Antworten
auch mal zu wort meld....
auch wenn es nun vielleicht für einige komisch sein mag daß ich mich als neue hier zu wort meld möcht ich es trotz allem machen....
der hintergrund..
meine chars existieren nun seit fast drei jahren und waren nich umsonst fast 8 monate nicht aktiv und sind nun sogar komplett auf den mithrilorden transferiert worden. grund hierfür und für die pause war das was sich jetzt genau hier in der gilde abzeichnet... streß itemgefarme es zählte nur noch wer hat was und wer war wo und wer raidet am meisten... der spaß ging verloren und genau das is das große risiko.
jetzt bin ich bei euch und fühl mich eigentlich ganz wohl auch wenn ich momentan ein wenig angst krieg wenn ich die entwicklung seh...
wenn ich sage ich geh nicht hero in irgendwelche inis hat das schon seinen sinn... was will ich denn da drin wenn ich das ding noch nich mal auf normal kenn? meiner ansicht nach hab ich da dann nichts verloren
genau so mit kara .... ich versteh es nich warum manche so nen eifer haben da ne woche nach ihrem 70er hinzugehn.... was soll denn das?
zum thema spielerfahrung kann ich lurd nur zustimmen ... ich hab in der kurzen zeit auch einiges gesehn was klassenbeherrschung und so weiter angeht... da kann ich nur sagen liebe leute geht in einfache inis und lernt zu spielen... einfach wissen wann man was wie einsetzt wie wer in welcher situation handelt und so weiter das sind die dinge die dann einen irgendwann in den raids nach vorn bringen.
und wenn ich zum hundersten mal in die managruft geh was solls ... lieber immer wieder mal was einfacheres zum kennenlernen gegenseitig als zu hoch gesteckte ziele die zum scheitern verurteilt sind ...
kommt zeit kommt epic und wenn nich was solls?
noch was was mir einfällt... mir is nich entgangen daß bestimmte leute nicht gern mitgenommen werden weil sie eben nich die erfahrung haben.... woher auch? ... da kann es aber nich sein daß man die leute einfach schneidet.. das kann nich das ziel einer gemeinschaft sein... ich seh es als ziel daß man dann eben diese leute mal in ne leichte ini führt und ihnen zeigt wie sie was am besten machen... und auch beim skillen helfen... woher soll man denn alles wissen wen man neu is?
dann schnappt man sich denjenigen halt und geht mal nach strath oder so.... da kann man dann entspannt lernen und so hilft man allen....
so nun hab ich mal wieder zu viel geredet... aber ich hoffe ihr seht mal alles lockerer und versteht daß die welt nich nur aus items und raids besteht...
verliert den spaß nicht aus den augen und lernt einfach die dinge mit ruhe anzugehen
streß sollte im rl stattfinden wenns schon sein muß aber doch nicht im spiel
so genug getippt gruppenkuscheln knuddeln und fein
Lykaia Offline



Beiträge: 47

21.01.2008 15:16
#4 RE: kein plan wohin damit Antworten

Leider muss ich sagen, dass ich gerade ein Deja Vu-Erlebnis habe. Genau an diesem Punkt stand ich schon ein Mal mit Fiducia. Letztes mal habe ich die Gilde verlassen, das wird dieses mal nicht passieren!-)

Meine Meinung zum Stand der Dinge:
Ich sehe es nicht ganz so schlimm, aber einige Dinge sind anzumerken, damit sich die Situation nicht verschlimmer kann (Wovon ich im Moment aber auch nicht ausgehen würde). Gibt es eine Cliquenbildung? Definitiv. Leider muss ich dazu sagen, dass ich zu denen gehöre, die keine "Clique" haben und ich mir manchmal doch schon etwas verloren vorkomme. Verstärkt wird das dadurch, dass ich wieder als Neuling in die Gilde kam, und niemanden wirklich kannte. In letzter Zeit kamen viele in die Gilde, die aber schon eine Bezugsperson hatten. Da fällt einem sowas dann eventuell leichter.

Generell zu dem Vorwurf von Goren, ich würde ihn nicht mögen, kann ich nicht viel sagen. Es stimmt einfach nicht. Es gibt Tage an denen ich gut gelaunt bin und einen Spass mit mache, auch wenn ich oft wohl etwas zu ernst genommen werde, aber es gibt eben auch Tage an denen ich geschafft nach Hause komme, den Rechner anwerfe und wenn mir dann mal jemand was an den Kopf wirft, dann logg ich mich halt grad wieder aus und sag mir: Da, hab ich jetzt keine Lust drauf. Das hat aber weniger mit dir was zutun, Goren, es hat mir halt nur den Rest gegeben. BWL Präsentation und Referat an einem Tag und da war ich einfach geschafft.

Zum Chat:
Ist mir auch etwas zu voll geworden. Ich muss zwar zugeben, dass ich manchmal auch Dinge im Gildenchannel schreibe, die wirklich uninteressant sind oder andere eher periphär tangieren dürfte, aber ich versuche halt so etwas mehr Kontakt zu anderen aufzubauen. Trotzdem finde ich es etwas übertrieben, wenn Leute schreiben, dass sie einen Level Up haben.

Zum Raid:
Da sollte man sich halt entscheiden. Bei Fiducia war es schon immer nicht allzu streng, jeder beschäftigt sich ausgiebig mit seinen Twinks, aber trotzdem sollte keiner sagen er hätte keine Zeit gehabt, sich Pots oder was weiß ich zu besorgen, war aber mit seinem Twink hier und dort. Wenn man etwas erreichen möchte, dann sollte man sich auch in einem !gesunden! Grat dafür angagieren. Wenn Fiducia sich sagt, wir möchten aus Spass raiden und ob jetzt jemand sich Bufffood (<-was für ein Wort) besorgt oder nicht, dann solltet ihr aber auch nicht geknickt oder sogar aggresiv werden, wie ichs schon erlebt habe im TS, sonder halt sagen: Ja, mehr war so halt nicht drinnen.

Wozu das Bündis wirklich da ist, habe ich bisher nicht verstanden. Ich habe mal Leang gefragt, wieso nicht mal ein Paladin aus der Bündisgilde mit uns nach Karazhan geht. Die Antwort war die Folgende: Der geht bei denen im Raid mit, geht also nicht. Wenn das so zutrifft, dann können wir das Bündis eigentlich sofort beenden, denn zumindest ich, dachte, dass wir mal durchmixen und so beiden Gilden zu Erfolgen zu führen. Sprich: Nicht mehr mit so vielen Nahkämpfern nach Kara, vielleicht auch mal nicht mit 2 Def Krieger etcpp.


Ich muss abschließen zu mir sagen, dass ich keinen Twink habe und auch nicht vor habe einen anzufangen. Ich möchte diesesn Char ans Limit bringen und so Fiducia helfen in Kara zu raiden oder meine Persönlichen Ziele zu erreichen. (T1 und T2 sammeln, z.B.) Ich bin in dieser Gilde, um mit allen zusammenzuspielen. Wenn sich an einem Tag keine Instanzengruppe findet, gehe ich zu 99% gar nicht in eine Instanz, weil ich einfach ungern mit anderen sowas mache.
Wenn jemand was braucht, kann er sich bei mir melden. Ich habe Leute durch low-level Instanzen gezogen, obwohl mir das eigentlich gegen den Strich geht, ich dennoch weiß, wie schwer es ist eine Gruppe zu finden, ich habe Ur-wasweißich verschenkt und kann als Alchimist auch Tränke brauen, transmutieren und dies und das.


Wie sinnig es ist jemanden in die Gilde zu holen, obwohl man weiss, dass sich ein bestehendes Mitglied nicht mit ihm vertragen wird, stelle ich jetzt mal in Frage.

Tschüssi^^

Kirce ( Gast )
Beiträge:

21.01.2008 15:44
#5 RE: kein plan wohin damit Antworten

Ich melde mich nun auch noch zu Wort aber nicht so lang ich halte mich Kurz und knapp, als erstes will ich hierzu stellung nehmen. Zitat: ...leang im moment mit lieen und so... Zitat ende: Ich kenn Lieen schon ein über ein halbes Jahr damals war ich bei den BlackDragonKnights als sie in die Gilde kam, ihre art wie sie Rp gemacht gefiel mir(seit da an spiel ich verstärkt wenn ich lust und zeit hab Rp. Dann war sie eine zeitlang nicht on kam nach einer längeren "pause" wieder diese aber in Kürze wegen Arbeit wieder aufgenommen werden musste. Im großen und ganzen hat bei mir Lieen einen Rießen eindruck hinterlassen in der zeit wo wir zusammen gequestet bzw ich ihr dabei geholfen hab. Es ist ja wohl verständlich das ich nach so einer langen zeit wo wieder mit ihr was unternehmen will schließlich ist sie eine Ehemalige Gildenkameradin von mir und die die es noch nicht wissen ich hing mit meinem Herzen am BDK es war sozusagen meine 2te famalie (etwas krass gesehen).

Jetzt mal zu lage in der Gilde. Mir ist dies auch aufgefallen und ich muss allen anderen die vor mir hier stellung zu genommen haben recht geben (wie immer ). ich weis ich bin selbst auch nicht immer der der jedes mal in einer normale mitmöchte und auch andere sachen wo ich dann kein bock drauf hab das streite nicht ab ich fühl mich auch angesprochen zu den punkten die Goren erwähnte. Nur ist es so das mir im moment die Lust auch fehlt vllt liegt es daran das ich schon lange WoW spiel oder auch die lage im moment in der gilde ich weis es nicht. nichts desto trotz sollten wir uns alle (die sich durch Gorens Text) angesprochen fühlen mal an der Nase packen und sagen ja ich Gehe mit. Ich weis aber auch das man nicht immer mit dem selben chars mitgehen will das man abwechslung braucht aber trotztdem wenn wir den "kleinen" helfen dann werden wir eine starke Gemeinschaft und ich denke das ist im interesse von allen Mitgliedern das wir nicht nur an Member stärke zunehmen sonder auch an der Stärke vom zusammenhalt.

Mfg, Leang

Scrubbie Offline



Beiträge: 176

21.01.2008 15:59
#6 RE: kein plan wohin damit Antworten
Hm...irgendwie ist die Verärgerung von der hier gesprochen wird an mir vorbei gegangen bzw.
ich habe sie nicht als aktuelles "Problem" gesehen.

Wenn Fiducias Philosophie eins nie war bzw. sein sollte, dann war das Itemgeilheit und
Raid-Fanatismus, weil weder Lurd noch ich das vertreten und sich das natürlich auch in unserer
Gildenführung widerspiegeln soll.

Wir mögen es natürlich, wenn wir und unsere Gefährten weiterkommen und uns verbessern, aber
das Ganze soll sich möglichst stressfrei und harmonisch gestalten. Und ich hatte momentan den
Eindruck, dass das auch so passt.

Dass es immer einmal vorkommen kann, dass jemand mit schlechter Laune herumzickt, das
akzeptiere ich einfach als gegeben, solange es kein Dauerzustand ist. Lediglich Mimosen, die nur
austeilen und nichts einstecken können, wenn nicht alles nach Ihrer Nase geht, möchte ich um eine
Verbesserung der Situation bitten.

Gruppenbildungen in den verschiedensten Formen finde ich auch legitim, wenn niemand böswillig ausgeschlossen
wird und das Ganze eher hilfreichen Charakter hat.
Und hier nur ein kurzes Seitenwort zu Goren, der in gewissen Sinne aktuell auch zur Minigruppenbildung
beiträgt...*zwinker*, vielleicht kannst Du Mil mal ein etwas positiveres Bild von uns vermitteln, denn
bis vor kurzem fand ich alles noch ganz fein und ich verstehs gerade nicht wirklich...

Was mich ein wenig stört, ist, dass jeder so seine besonderen Spezis hat, die immer bevorzugt werden. Da
wäre vielleicht etwas mehr Objektivität angebracht. Und wo ich Goren recht geben muß: Ich mag unsere Kara-Raids auch zu allererst einmal aus der Gilde besetzen. Dazu wäre es natürlich auch nötig, dass sich die Spieler zuverlässig über http://www.raidplan.de anmelden und möglichst erst dann, wenn sie auch wirklich gut spielen und sich einige Male heroisch ausprobiert haben. Dazu kann man sich dann gerne zusammenfinden. Aber wenn gefragt wird, gibt es entweder heilloses Chaos, in dem ein einziger bestimmt, wer mitgenommen wird und wer nicht (der Rest wird übersehen und es entscheidet nicht die Reihenfolge des Meldens) oder niemand sagt was.

Dass es aktuell einige Entwicklungen privater Natur gibt, die den einen oder anderen Spieler vom Gildengeschehen
fernhalten, wird sich hoffentlich auch bald wieder ändern.

Und abgesehen davon, dass ich persönlich auch schon beleidigt war, weil ich mehrmals Hilfe für Instanzen angeboten
und ständig geflissentlich überlesen wurde, mit Sicherheit auch teilweise absichtlich...weil andere Gruppenzusammenstellungen als symphatischer empfunden wurden...oder ich nicht die war, die sich melden sollte...
jo, dann bin ich halt mal gekränkt, aber deswegen stell ich nicht gleich die ganze Gilde bzw. die Stimmung in
Frage. Ich bin halt da etwas unkomplizierter als andere. Und nicht nachtragend.

Ich glaube, irgendwie hab ich nichts von grossem Ärger mitbekommen, aber ich wollt halt mal dumm herum philosophieren und mich wichtig tun.

Liebe Grüsse von einer grübelnden Scrubbie, die sich das alles nochmal genauer überlegen muß und die jetzt zwischen Ihrer Arbeit solange für diesen Artikel gebraucht hat, dass zwischenzeitlich schon Lykaia und Leang geantwortet haben und das sicher mit mehr Sinn und Verstand als ich, weil ich mich nicht wirklich hier konzentrieren kann.

Aber ich fühlte mich aktuell eigentlich ganz wohl mit all den verschiedenen netten Leuten bei Fiducia und sehe die Situation nicht annähernd an dem Punkt, den wir 2007 einmal hatten, als wir die Gilde auflösten. Wirklich nicht annähernd!
Nichts ist unmöglich....wir sollten einfach reden und uns ändern, wo wir selbst Handlungsbedarf sehen.

Man kann alles verbessern mit gemeinsamen guten Willen. Und Lykaia...ich bin froh, dass du bleiben möchtest (ich vermisse noch deinen Kommentar zur Bank).

Dieses Forum soll schließlich leben und wenn man zu lange in sich hineinfrisst, was stört, dann kann es nicht geändert werden. Als Gemeinschaft sollten wir auch daran zusammen arbeiten.

Alle!
Radelle Offline



Beiträge: 24

21.01.2008 17:21
#7 RE: kein plan wohin damit Antworten

…ok kleine Wortmeldung von der kleinen Radelle…

Mir ist klar, dass ich hier in einigen Punkten bzw. fachlichen Themen nicht mit reden kann, weil ich ganz einfach im WOW zu unerfahren bin. Radelle ist 52, mein main char, ich spiele erst seit ca Oktober letzten Jahres.

Zum Thema Stimmung:

Ich bin dazu gestoßen als Fiducia neu gegründet wurde und habe von Anfang an den familiären / hilfsbereiten Charakter der Gilde geschätzt

und bin heute noch davon überzeugt.

zum Thema Kommunikation:

Mir ist allerdings aufgefallen, dass sich die Gesprächskultur inhaltlich speziell im Gildenchat irgendwie teilweise etwas chaotisch entwickelt hat.

Es ist momentan ein bisschen schwierig sich z.B. in der Gruppe kontinuierlich zu schreiben... denn wenn man z.B. mal kurz ins Arsenal rüberhüpft und wieder nach WOW wechselt, muss ich endlos durch gepostete Gegenstände und wb's raufsrcollen um eine eventuelle Antwort von meiner Gruppe zu finden.

Eine konstante Kommunikation ist im Gildenchat sehr wichtig und ich amüsiere mich oft sehr über den Humor der hier oft zu Tage kommt…..so soll es sein.^^ Trotzdem gibt es einige Themen, die ich finde
sollten als Gruppe oder Flüstern besprochen werden aber nicht das Chat über oft 40 Zeilen aufzublasen, speziell bei Themen/Situation wo sich der Rest der Gilde eh nicht auskennt.

Ist nicht böse gemeint, aber so ist meine Meinung

Radelle

Goren ( Gast )
Beiträge:

21.01.2008 22:23
#8 RE: kein plan wohin damit Antworten

ich sag ja soll sich keiner angegriffen fühlen , das is halt nur meine meinung die ich vertrete ...
Wer mit wem befreundet ist und wer wen wielang kennt geht mich nichts an und interessiert mich auch nicht ... das man mit freunden sei es real oder ingame mehr unternimmt als mit "fremden" das is klar , nur sollte man andere nich ausstoßen oder sie sich ausgestoßen fühlen...

Real life ist was für leute die mit Drachen nicht umgehen können

Wirklich reich ist , der mehr Träume in seiner Seele hat , als die Realität zerstören kann!

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz