Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 209 mal aufgerufen
 Privates
Kirce ( Gast )
Beiträge:

23.11.2007 20:59
Und die nennen sich Experten? Antworten

Ich weis nicht wie das unsere Österreicher hier mitbekommen bezüglich den Amoklauf in Emsdetten und die Berichte darüber und über die sogennanten "killerspiele" aber ich werde es trotzdem mal posten damit jeder sieht wie dumm die Experten (lol?) sind. der eine verwechselt sogar WoW mit Battlefield...naja schaut es euch selbst an

http://www.2xfun.de/view.php?file=7744&seite=2

Was ich davon halt? ich geb dem vollkommen recht da müsste mal wirklich einer der das alles selbst spielt und alles ne live show machen und des mal genauer erzählen was dort abläuft und nicht des was die medien so bringen.

würd mich gerne über eure meinungen darüber freuen finde das ist immernoch ein diskussionsthema das nicht in vergessenheit geratten soll

Lurd Offline



Beiträge: 306

24.11.2007 08:07
#2 RE: Und die nennen sich Experten? Antworten

nun liebe kirce, das ist in österreich nicht viel anders, erstens ist die medienkultur sowieso am boden - journalismus gibts nicht mehr, hauptsache skandale von irgendwelchen uninteressanten minderbegabten menschen damit sich andere noch minderbegabtere daran erfreuen können - künstliche feindbilde werden geschaffen um der dumpfen masse aufschreie des protests zu entlocken während im hintergrund unbemerkt die größten ungerechtigkeiten passieren - hauptsache der türke von nebenan ist schuld - oder eine kleine blondine zieht sich eine line koks durchs operierte näschen - DAS REGT AUF!!

nun - und jetzt kommen computerspiele dazu - von jeher ein aufreger - oder wann habt ihr euch das letzte mal sinnlos fernsehmedial berieseln lassen - hmm? - gut frage oder? computerspiele rauben den klassischen medien gewaltig viele dumpf glotzende schafe - höchste zeit ein weiteres feindbild zu etablieren. aber unter dem strich kann euch der alte lurd versichern ist so ein gemütliches computerspiel wesentlich anregender und bildender als das was uns als medienkultur untergejubelt wird

in diesem sinne

der alte lurd

Kirce ( Gast )
Beiträge:

24.11.2007 15:11
#3 RE: Und die nennen sich Experten? Antworten

dazu kann ich dir nur Recht geben ich finde das eine unverschämtheit was die Medien sich dabei denken...ok es ist gut möglich das man mit Gewaltspielen eine wenig aggresiver wird (da geh ich jetzt von mir aus, hat sich aber gelegt) aber wegen sowas gleich nen amokluaf zu machen ne das kommt mir ned in sinn. ich spiele jetzt schon seit dem ich 8 bin Command & Conquer und das einzige was ich an dem spiel seh ist das sich kleine pixelmänchen gegenseitig bekämpfen und dann verschwinden mehr ist das ned. ich hab auch ca. 1/2 - 3/4 Jahr Css gespielt komm damit aber auch klar.

im großen und ganzen ist doch bei den meisten des umfeld dran schuld das sowas passiert mobing etc also ist wieder die gesellschaft dran schuld und Lurd wie du es so schön gesagt kommen die Computerspiele als sündenbock weil die Medien keine anderen hat. Und dann kommt noch hinschwerend dazu das die Experten (und wieder Lol?) von ihnen dann sich sowas von wenig informieren und sogar die billigsten sachen verwechseln...wie im dem Video des mit Capture the Flag wo der eine des so erklärt das man mit seinem team die Basen des gegnern einnehmen muss da fragt man sich echt oder der der WoW mit Battlefield vertauscht sowas nen ich nicht Experte nicht mal als Leie (ka wie man des schreibt ) würd ich den bezeichnen weil das einfach an dummeheit grenzt sich richtig darüber zu informieren.

wie dem auch sei ich hoffe das wir dieses Thema nicht so schnell vergessen werden und ich denke wenn ich weitere sachen dazu finde werde ich es auch posten sofern es nicht stört

Und Lurd zu deinem Post kann ich nur eins sagen...

/signed

mfg, Leang alias Kirce alias Izza alias Aldariana

schubi61 Offline



Beiträge: 24

24.11.2007 18:05
#4 RE: Und die nennen sich Experten? Antworten

Möchte mich als Newbee in der Gilde auch gerne zu wort melden.
Grundsätzlich finde ich das diese Diskussion hier im Forum gehalten wird alle erste Sahne wenn ich das mal so sagen darf.Denn betroffen sind wir alle durch das Mediale geplänkel.Ich denke mal das durch Ego Shooter oder sonstige Kriegsspiele keiner zum Amokläufer wird.( Habe Jahre lang Diablo II gezockt wo das blut auch nur so lief)
Viel mehr denke ich das durch das vorleben derjenigen der dort ausgerastet sind eigentlich in seinem Elternhaus oder auch in seinem Umfeld die auslöser zu suchen sind.Phsychische einflüsse, gewalt im Elternhaus, Umfeld des Wohnortes, usw.
Jeden Tag liest man in der Zeitung oder sieht in den Medien die Nachrichten über Kindesmißbrauch, vernachlässigung und Verhungerter Kinder! Diese nachrichten sind genauso schlimm und entsätzlich.Doch die öffentlichkeit oder politik sucht sich lieber andere Sündenböcke.( Obwohl der Staat doch beim verkauf der Spiele kräftig mit verdient.)Hier werden doch die wege schon vorbestimmt für einen Menschen der sich nicht mehr anders zu wehren weiß, dem nicht geholfen wird aus seiner Misere heraus zu kommen.Hier sehe ich die Politiker in der Pflicht sich mehr den Familien zu widmen, mehr Geld in Erziehung, betreung, versorgung, Unterstützung und Bildung der Familien zu kommen zu lassen.Anstatt immer neue Prunkbauten zu finanzieren.
Mitlerweile sehe ich die Medien auch nur noch als Instrument der hohen herren um vom Thema ab zu lenken.Schlagzeilen um jeden Preis machen egal ob es stimmt oder nicht, hauptsache die Kohle stimmt.
Ups ich glaube so langsam sollte ich zum ende kommen bevor ich kein ende mehr finde.
P.S. wollte mich noch bedanken für die Freundliche begrüßung und aufnahme in der Gilde und hoffe das ich meinen beitrag leisten kann, um der Gilde förderlich zu sein.
Gruß Kahálar

milamar ( Gast )
Beiträge:

16.01.2008 10:15
#5 RE: Und die nennen sich Experten? Antworten

tja die sache zieht so ihre kreise hierzu mal ne real erlebte geschichte...

man nehme eine schule mit so um die 800 schüler noch dazu ein gymnasium da sind dann 2 fünftklässer die sich auf dem weg in ein anderes klassenzimmer ein wenig kabbeln einfach so aus gaudi also nichts schlimmes noch dazu wenn man weis das die beiden eigentlich die besten freunde sind die auch ausserhalb der schule ständig zusammenhängen
dann nehme man eine lehrerin die zufällig des weges kommt, die beiden nich mal kennt und das sieht.
und was is das ende vom lied .....
ein verweis für beide wegen schwerer schlägerei im schulhaus...... ohne worte oder?
keiner hatte nen kratzer alle haare noch auf dem kopf und die arme und beine warn auch noch da wo sie hingehören...
sie haben es sogar noch versucht der lehrerin zu erklären.... keine chance...
also was folgt ... anruf der mamis beim direktor der schule ....und was wohl bekommt man zu hören?
sie müssen das verstehn wir müssen ein klares zeichen setzen und gewaltprävention betreiben so sind die zeiten.
Hallo???? gehts noch da frag ich mich dann echt ob die alle nur so tun als ob oder wie?
klare zeichen setzen sieht meiner ansicht nach anders aus aber ich finde das ist mal wieder typisch gesellschaft ...
scheinbar wollen sie nur alle so tun als ob und der hebel wird mal wieder bei den falschen angesetzt...
ein wirkliches interesse aus welchen hintergründen die amokläufe und so weiter geschehen is nicht da .... wär ja auch zu schwierig sich mit diesen themen mal auseinanderzusetzen.

Videos »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz