Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 141 mal aufgerufen
 News und Gerüchte zu WOW
Samohtias Offline



Beiträge: 589

10.02.2008 14:08
News: WoW: 2.4-Testserver sind da Antworten

News: WoW: 2.4-Testserver sind da
Kategorie: World of Warcraft, MMOG Allgemein | 10.02.08 | 11:31 Uhr

2.4 darf getestet werden - und der Sonnenbrunnen wird von Level-1-Charakteren überrannt.

Seit gestern Nacht sind die öffentlichen Testserver zum großen Inhalts-Patch 2.4 online. Doch das Wichtigste fehlt: Bis jetzt warten die Spieler noch vergebens auf ihre kopierten Charaktere. Das macht aber nichts, auch frisch erstellte Blutelfen mit Level 1 kommen dank Server-Lag mit etwas Ausdauer auf die Sonnenbrunnen-Insel. Auch wir haben uns auf den Server gewagt und nach allerlei gestorbenen Heldentoden durch Ertrinken und durch schlecht gelaunte Blutelfen den Vorposten der Offensive der Zerschmetterten Sonne erreicht.



Die erste Erkenntnis: Der Vorposten ist zu Beginn tatsächlich mickrig. Gerade einmal vier Zelte und wenige NPCs erwarten Euch. Der Rest der Stadt ist in der Hand von Blutelfen, mechanischen Konstrukten und Dämonen. Die werden wir in neuen täglichen Quests erst einmal vertreiben müssen, damit der Stützpunkt erweitert werden kann.



Die ersten Stunden auf dem Testserver haben neben toten Blutelfen aber auch Änderungen zu Tage gefördert, die in den offiziellen Patch-Notes unerwähnt blieben:
Die Tier-6-Sets wurden um drei Gegenstände (Gürtel, Armschienen und Schuhe) erweitert, die mit Marken gekauft werden können, die Bosse der Sonnenbrunnen-Raid-Instanz zurücklassen. Die zusätzlichen Teile sollen sicherstellen, dass Spieler ältere Set-Teile gegen Beute aus dem Sonnenbrunnen austauschen können, ohne dabei die lieb gewonnen Set-Boni zu verlieren.
Von Ingenieuren hergestellte Brillen können wie die Äxte und Schwerter der Waffenschmiede aufgerüstet werden. Das Upgrade verschlingt allerdings vier Urnether und einige andere Ressourcen.
Der richtige Umgang mit Magie spielt in der neuen Raid-Instanz offenbar eine entscheidende Rolle. Bei ehrfürchtigem Status mit der neuen Fraktion dürft Ihr Euch eine Halskette kaufen, die Euren Angriffen abhängig von der Zugehörigkeit zu Aldor oder Sehern arkanen oder heiligen Schaden hinzufügt. So ist Kil'jaeden, der Endboss der neuen Raid-Instanz, offenbar besonders anfällig gegenüber heiligem Schaden.

Wir werden Euch in den kommenden Tagen weiter mit Neuigkeiten vom Testserver versorgen. Unter dieser Meldung findet Ihr erste Bilder aus der neuen Zone sowie Screenshots einiger neuer NPC-Modelle.



Von: David Bergmann

Zum Sterben zu Jung-Zum Arbeiten zu Alt-Für´s 24h-Rennen Topfit!

http://www.24h-rennen.de / http://www.tiereinnot.org / http://forum.hoernchenvilla.de/hmportal.php

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz